“Standard kann jeder!”

Creative Mixing

Hebe dein DJ-Set auf ein neues kreatives Level  – DJing 2.0

Hebe dein DJ Set auf ein neues kreatives Level – Lerne Schritt für Schritt alle meine kreativen Mixtechniken, die ich mir bei über inzwischen 1500 Gigs angeeignet habe!

Das nutzt dir der Kurs:

  • Hebe dich von den Standard-DJs ab
  • Du wirst lernen, wie du immer “Energie” auf der Tanzfläche behältst
  • Genrewechsel und große BPM Sprünge werden kein Problem mehr für dich sein
  • Lerne dutzende neue Arten von Übergängen kennen, um nicht nur auf das Intro-Outro Mixing angewiesen zu sein
  • Lerne kreative Mixtechniken die wirklich im Liveinsatz funktionieren und für mehr Stimmung sorgen
  • Du wirst deutlich mehr Spaß beim auflegen haben, da du viel kreativer mit den Songs arbeiten kannst
  • Produziere in kürzester Zeit Schritt für Schritt deine eigenen DJ Edits in Ableton

Intro-Outro Mixe waren gestern!

In diesem Kurs bekommst du Tools und Mixtechniken an die Hand, mit denen du in kürzester Zeit dein DJ Set auf ein neues kreatives Level heben wirst. Genrewechsel oder extreme BPM Sprünge sind nach dem Kurs kein Problem mehr für dich!

Baue deine eigene DJ-Edits in Ableton

Lerne wie du eigene kreative Edits in Ableton baust, um die von Standart-DJs abzuheben,

Um alle Techniken dieses Kurses zu lernen, brauchen meine Students in der DJ Schule ca. 18 Monate – du bekommst mein ganzes Wissen komprimiert in diesem Kurs! Du sparst dir also knapp 1000,- Euro!

Blick in den Kurs

Das erwartet dich:

  • 12 Module – lerne Schritt für Schritt alle meine kreativen Mixtechniken kennen, die mich zum erfolgreichen Club-DJ gemacht haben
  • 4 Bonusmodule (Ableton Kurse, Tone- & Wordplays)
  • Praxisorientierte Anwendungstipps die sich im Live-Einsatz bei über 1500 Gigs bewährt haben
  • Über 5 Stunden hochwertiges Videomaterial
  • Hinweis: Der Content ist für fortgeschrittene DJs

 

Modul #1 So erzeugst du Druck auf der Tanzfläches: Manche DJs schaffen es nahezu immer für Stimmung auf der Tanzfläche zu sorgen. In diesem Modul bekommst du 10 Stilmittel an die Hand, wie du das auch schaffen kannst. Lenke dabei bewusst die Crowd und setze Stimmungsspitzen, um im Gedächtnis der Leute zu bleiben.

Modul #2 Unterschiedliche Timings: Einfache Intro-Outro Mixen führen zu wenig Spannung und können mit der Zeit auch ziemlich langweilig werden. In diesem Modul lernen wir kreative Timings und gehen nochmal genauer auf den allgemeinen Songaufbau ein.

Modul #3 Aca-Ins & Aca-Outs: Acapella-Out bzw. Acapella-In sind super Tools, die wir als DJs kreativ für unser Set nutzen können. Wir klären wo du solche Edits her bekommst, wie du sie einsetzen kannst und worauf du dabei achtest solltest.

Modul #4 Sampler: Der Sampler kann weitaus mehr als nur “Air Horns” abfeuern. Lerne wie du deine Übergänge mit Samples verstärken, oder ganze Übergänge damit gestalten kannst. Außerdem integrieren wir “Fingerdrumming” sinnvoll in dein DJ-Set.

Modul #5 Stinger & Hype EditsEin Stinger ist ein weiteres DJ-Tool mit dem wir extreme BPM-Sprünge oder Genrewechsel durchführen können. Du erfährst, wo du solche Stinger her bekommst, wie du sie einsetzen kannst und worauf du dabei achtest solltest.

 Modul #6 Beat Transitions: In diesem Modul nehmen wir die Beat Transitions genau unter die Lupe. Sie sind gut für große BPM-Sprünge geeignet und ermöglichen mehr Dynamik in dein Set zu bringen.

 Modul #7 FX Transitions: Mit Effekten können wir nicht nur Bewegung in laufende Tracks bringen, sondern sie vor allem für kreative Übergänge nutzen. In diesem Modul gehen wir auf sinnvolle Effekte ein, die in keinem DJ Set fehlen dürfen.

 Modul #8 Harmonic Mixing + Mixing mit (Key)Sync“Harmonisches Mixen” ermöglicht sehr stimmige DJ-Sets, birgt aber auch einige Gefahren. Lerne wie “harmonischen Mixen” anhand des Camelot Wheels funktioniert und wie du es sinnvoll einsetzen kannst. Außerdem lernst du eine kreative BPM SNYC-Technik kennen.

Modul #9 Multideck Mixing: Wenn dir das klassische A-B Mixing zu langweilig wird, dann kannst du zusätzliche Decks nutzen, um für kreative Mixe und Übergänge zu sorgen. In diesem Modul bekommst du praktische Beispiele und Tipps, wie du damit starten kannst.

Modul #10 Scratching und Turntablism: In diesem Modul gehen wir aus das Thema Scratching und Turntablism im Club ein. Dazu gibt es den Break-Down von 4 Scratches, die du auch als Club Dj sehr gut verwenden kannst.

Modul #11 Genre- und Tempowechsel: Damit wir kreativer zwischen Genres und verschiedenen BPMs wechseln können, nutzen wir in diesem Modul die Half- bzw. Double Time. Außerdem klären wir wichtige Punkte, damit auch größere BPM Sprünge möglich sind.

Modul #12 Loops kreativ nutzen: Loops können mehr als du vielleicht denkst. In diesem Modul bauen wir Steigerungen mit ihnen und nutzen weitere Loop Modi wie “Cue-Loops”, “Saved Loops” oder den Silent Cue-Point Start.

Bonusmodul #1 Word- & ToneplaysAnhand von praktischen Beispielen zeige ich dir, wie du dein DJ-Set mit Hilfe von Word- & Toneplays kreativ anreichern kannst.

Bonusmodul #2 Stinger in Ableton bauen: Lerne in diesem Modul wie du deine eigenen Stinger in Ableton bauen kannst. Für dieses Modul benötigst du eine Version von Ableton Live (z.B. kostenlose Testversion).

Bonusmodul #3 Beat Transitions in Ableton bauen: Lerne in diesem Modul wie du deine eigenen Stinger in Ableton bauen kannst. Für dieses Modul benötigst du eine Version von Ableton Live.

Bonusmodul #4 Aca-In/Aca-Out in Ableton bauenLerne in diesem Modul wie du deine eigenen Stinger in Ableton bauen kannst. Für dieses Modul benötigst du eine Version von Ableton Live.

JETZT DEN KURS FÜR DIESEN PREIS SICHERN

 

Statt 199
NUR 99€